Aktuelle Krisenhilfe

 

Kostenlose ‚mi‘-Aktion FAIRPLAY‘

Am Samstag habe ich den größten Blumenstrauß gekauft, den ich mir je selbst geschenkt habe. Der kleine Blumenladen in unserer Straße musste ebenfalls schließen und hat deshalb neben unwiderstehlichen Sträußen auch sein EC-Kartengerät vor die Tür gestellt. Selbstbedienung war angesagt – und als ich vom Bäcker zurückkam, waren fast alle Sträuße verkauft. Wir kennen uns in unserer Straße und offenbar will nicht nur ich, dass es diesen tollen Laden mit dem netten jungen Inhaber, der schon mal Pakete für Nachbarn annimmt, auch nach Corona noch gibt.

Nicht jeder kann seine Kühlschränke, Laptops, Tennisschläger, Ringe, Parfums und andere wertige Produkte einfach ohne Beratung vor die Tür stellen und darauf vertrauen, dass diese bei Mitnahme auch bezahlt werden.

Aber Sie können sich bei Ihren Kunden in Erinnerung bringen und die Solidarität der Menschen vor Ort gewinnen. Hierbei hilft Ihnen die ‚markt intern‘-Aktion ‚FAIRPLAY‘, die auf www.markt-intern.de/fairplay kostenfrei Vorlagen zum Herunterladen zur Verfügung stellt. Auf diese Weise will der Brancheninformationsdienst, dessen Herausgeber Olaf Weber auch 1. Vorsitzender des WiW ist, den stationären Handel in der aktuellen Krise bei der Aufrechterhaltung und dem Ausbau von Kundenkontakten unterstützen. Der WiW stellt für diese Aktion Muster für die z.B. bei Zusendung oder Lieferung erforderliche Widerrufsbelehrung zur Verfügung und wünscht allen Händlern gute Gesundheit und gutes Durchhalten!